Shiatsu

Im Shiatsu steht der Mensch individuell und ganzheitlich im Zentrum der Anwendung.

Shiatsu wörtlich übersetzt heißt ‚Fingerdruck‘. Für mich heißt es aber vor allem: Meditation und Wohlbefinden durch Aktivierung der Selbstheilungskräfte.

Shiatsu findet am bekleideten Körper statt und wirkt ausgleichend, entspannend und vitalisierend. Durch achtsame Berührung harmonisiert diese natürliche Körperarbeit das Qi, unsere Lebensenergie.

Diese sanfte Massage greift in Diagnose und Anwendung auf das uralte Wissen der traditionellen chinesischen Medizin zurück.

Hierzu wird anhand der zwölf Hauptmeridiane massiert, gedehnt und aktiviert. Der körpereigene Qi-Haushalt wird so wieder ausbalanciert und harmonisiert.

Traditionell wird Shiatsu auf einem Futon am Boden ausgeübt. Durch ein Gespräch zu Beginn des Shiatsu und durch die Hara-Diagnose, ein energetisches Ertasten des Bauchraums, erhalten Sie eine ganz individuelle Massage.